27. Okt, 2018

Round 13 Pirelli Qatar Round 25 - 27 Oct

Race 2 cancelled in Qatar: Chaz Davies seizes second place in the 2018 WorldSBK Championship with the Aruba.it Racing - Ducati team

ducati.com

 

Rennen 2 der letzten Runde der WorldSBK Championship 2018 in Losail (Katar) wurde wegen des schlechten Wetters abgesagt, was zu heftigen, wenn auch ungewöhnlichen Gewittern in der gesamten umliegenden Wüste führte. Die Streckenbedingungen, mit einem größtenteils trockenen Asphalt, aber ein paar Kurven durchquert von Wasserläufen, veranlassten die Rennleitung, das Rennen in Übereinstimmung mit den Fahrern abzusagen. Das Team Aruba.it Racing - Ducati holte sich mit Chaz Davies den zweiten Platz in der Fahrerwertung, der in dieser Saison zwei Siege und 12 Podestplätze für insgesamt 356 Punkte einfahren konnte. Marco Melandri beendete die Saison auf dem fünften Platz mit zwei Siegen und zehn Podestplätzen, mit 297 Punkten auf seinem Konto.
Die Qatari-Runde war auch das letzte Rennen der Panigale R, die in WorldSBK 107 Podestplätze insgesamt und 28 Siege in sechs Jahren gesammelt hat. Das Team von Aruba.it Racing - Ducati wird am 14. und 15. November in Aragon (Spanien) den ersten Test von Chaz Davies mit der Panigale V4 fortsetzen und das Entwicklungsprogramm mit Alvaro Bautista in Jerez (Spanien) in vollem Gange fortsetzen am 26./27. November.
Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7)
"Sicherheit muss an erster Stelle stehen, auch wenn es ein bisschen enttäuschend ist und es tut mir leid für die Fans hier auf der Strecke und zu Hause, aber das Rennen abzusagen war heute die richtige Entscheidung. Wir haben P2 in der Meisterschaft besiegelt, ich bin sehr Ich freue mich sehr darüber und vor allem bin ich sehr gespannt auf eine neue Herausforderung mit dem V4. Ich kann es kaum erwarten, es in ein paar Wochen zu fahren! "
Marco Melandri (Aruba.it Racing - Ducati # 33)
"Es ist immer schade, wenn ein Rennen abgesagt wird, aber der gesunde Menschenverstand hat sich durchgesetzt. Unglücklicherweise wurde das Abflusssystem trotz eines ähnlichen Problems mit der MotoGP wahrscheinlich nicht richtig aufgewertet, aber man muss auch bedenken, dass es heute stark geregnet hat. Es ist eine Schande, weil ich meine Karriere nicht so beenden wollte, aber unter diesen Bedingungen zu fahren hätte keinen Sinn ergeben. "
Marco Zambenedetti, Technischer Koordinator für Ducati Corse
"Wir haben nicht mit einem solchen Ende gerechnet, aber die Sicherheit hat Priorität, und das zu Recht. Heute ist für Ducati das Ende einer Ära und der Beginn einer neuen Ära. Wir sind bereit für einen Neustart und freuen uns auf eine neue Herausforderung." mit der Panigale V4. "