9. Jun, 2018

Round 07 Acerbis Czech Round 08 - 10 Jun

Vierte Pole im fünften Rennen für skrupellosen Reiterberger

Photos Martina&Mario wsbk.com

Markus Reiterberger (alpha Racing- Van Zon-BMW) war im Qualifying der European Superstock 1000 Championship einmal mehr nicht zu stoppen. Der EM-Spitzenreiter nahm seine gute Form von Freitag in den Samstag mit und war im Qualifying im Autodrom Brno eine halbe Sekunde schneller als seine Verfolger. Damit hat der Deutsche die Basis gelegt, um am Sonntag seinen vierten Saisonsieg einfahren zu können.

Reiterberger wird es aber mit Maximilian Scheib (Aprilia Racing Team) zu tun bekommen. Der Chilene hat im Saisonverlauf bereits mehrfach bewiesen, dass er "Reiti" herausfordern kann und peilt von Startplatz 2 seinen ersten Saisonsieg an.

Roberto Tamburini (Berclaz Racing Team) schloss das Qualifying auf Platz 3 ab. Somit stehen am Sonntag genau die drei Piloten in der ersten Startreihe, die am zurückliegenden Rennwochenende in Donington auf das Podest fuhren. Florian Marino (URBIS Yamaha Motoxracing STK Team) hofft vom vierten Startplatz auf einen Podestplatz. Er startet vor Luca Vitali (Aprilia Racing Team) und Federico Sandi (MOTOCORSA Racing), der trotz eines wilden Sturzes kurz vor Ende des Qualifyings auf den sechsten Startplatz fuhr.

Die dritte Reihe sieht Jan Buehn (alpha Racing -Van Zon-BMW), Alessandro Delbianco (GULF ALTHEA BMW Racing Team) und Gabriele Ruiu (Team Pedercini Racing) auf den Startplätzen 7, 8 und 9.

Das STK1000 Rennen in Brünn startet am Sonntag um 15:15 Uhr Ortszeit