9. Jun, 2018

Round 07 Acerbis Czech Round 08 - 10 Jun

Cortese holt dritte Superpole 2018

Photos Martina&Mario wsbk.com

 

Sandro Cortese (Kallio Racing) fuhr mit einer eindrucksvollen Runde im Autodrom Brno zu seiner dritten Tissot Superpole der WorldSSP300 Saison 2018. Der WM-Spitzenreiter war sechs Zehntelsekunden schneller als seine direkten Verfolger in der Weltmeisterschaft und hat sich damit in perfekte Position gebracht, seinen Punktevorsprung auszubauen.

 

In einer Saison, in der die Toppiloten eng beisammen liegen, wurde Cortese früh in der Session von Randy Krummenacher (BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team) übertroffen. Der Schweizer fuhr auf seiner ersten fliegenden Runde Bestzeit und hielt die Spitzenposition, bis Cortese 50 Sekunden vor der Karierten Flagge eindrucksvoll zuschlug. Krummenacher konnte seine Zeit am Schluss nicht mehr verbessern, startet als Zweiter aber aus der ersten Reihe und das lässt für das Rennen auf ein tolles Duell hoffen.

 

Die erste Startreihe komplett macht der aktuelle WM-Zweite Jules Cluzel (NRT), womit für Sonntag ein echter Kampf der Titanen ins Haus steht. Die Top 3 werden aber aufpassen müssen auf Raffaele De Rosa (MV Agusta Reparto Corse by Vamag), der seinen vierten Podestplatz in Folge anpeilt. Der Italiener startet trotz eines späten Sturzes von Platz 4 und führt damit die zweite Startreihe vor Lucas Mahias (GRT Yamaha Official WorldSSP Team) und dessen Teamkollegen Federico Caricasulo (GRT Yamaha Official WorldSSP Team) an.

 

In der dritten Reihe nehmen Ayrton Badovini (MV Agusta Reparto Corse by Vamag) mit seiner F3 675 auf Platz 7, sowie Anthony West (EAB antwest Racing) und Sheridan Morais (Kawasaki Puccetti Racing) Aufstellung. Die Top 10 wurden am Samstag komplettiert von Thomas Gradinger (NRT). Es folgen Kyle Smith (CIA Landlord Insurance Honda) und Hikari Okubo (Kawasaki Puccetti Racing), die über Superpole 1 kamen, auf den Plätzen 11 und 12.