13. Mai, 2018

Round 05 Pata Italian Round 11 - 13 May SSP Race

Cluzel holt sich in Imola den zweiten Sieg 2018 nach Assen

Sandro Cortese D auf vier

Photos Martina&Mario,wsbk.com

Vom Start weg setzten sich fünf Fahrer ab. Lucas Mahias (GRT Yamaha Official WorldSSP Team) führte das Feld vor Cluzel und Caricasulo an. Der Weltmeister verteidigte sich bis zu Runde 6, doch dann rutschte er in Rivazza ins Kiesbett und fiel auf die 20. Position zurück.
Die Vierergruppe an der Spitze legte ein beeindruckendes Tempo vor. Caricasuloa machte in Runde 7 einen Fehler, konnte dann aber wieder an overtake Sandro Cortese (Kallio Racing) und De Rosa vorbeiziehen. Cluzel war seinen Gegnern aber überlegen und kam als Erster ins Ziel.
De Rosa brachte die MV Agusta beim Heimrennen aufs Podium. Es war das zweite Podium in Folge. Cortese kam 0,084 Sekunden dahinter als Vierter ins Ziel.
Hinter den Top 4 zeigte Randy Krummenacher (BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team) eine Aufholjagd von Platz elf in der Startaufstellung. Der Schweizer wurde Fünfter und übernahm die WM-Führung. Anthony West (EAB antwest Racing) kehrte nach seiner Verletzung zurück und wurde Sechster. Mahias betrieb Schadensbegrenzung und wurde nur knapp von Niki Tuuli (CIA Landlord Insurance Honda) besiegt, der nur eine Tausendstelsekunde vor dem Franzosen ins Ziel kam. Mahias verlor die WM-Führung, ist aber WM-Zweiter und liegt nur zwei Punkte zurück. Das Feld rückte zusammen. Die Top 5 werden von nur noch zwölf Punkten voneinander getrennt.
Luke Stapleford (Profile Racing) wurde Neunter und setzte sich gegen Hikari Okubo (Kawasaki Puccetti Racing) durch.